Blog der Familie Schuster aus Heiligenstadt - Heiligenstadt im Eichsfeld

© Thomas Schuster Heiligenstadt
Direkt zum Seiteninhalt

Zur Geschichte des Gleichensteins nach 1989

Heiligenstadt im Eichsfeld
Veröffentlicht von in Eichsfeld · 29 März 2019
Tags: Gleichenstein
Nach der Wende erwarb im Oktober 1993 eine Grundstücksgemeinschaft die Immobilie von der Treuhand. Die Familie vom letzten Eigentümer, von Schutzbar, war sehr bemüht, in den Besitz der Burg zu gelangen.

Seit Sommer 1993 bewohnte Herbert Garrecht mit seiner Familie die Burg. Nach einem Jahr Vorbereitungszeit konnte er die Falknerei für die Öffentlichkeit zugänglich machen. Der gelernte Falkner besaß über 50 Greifvögel. Am 17. Juli 1994 eröffnete die „Burgfalknerei Gleichenstein GmbH“ seine Tore.

Thomas Schuster Heiligenstadt

Seit dem 1. Februar 1999 hat die Burg Gleichenstein einen neuen Pächter. Uwe Jakob war zusammen mit seiner Kollegin Kathrin Grüning zweieinhalb Jahre in den Vereinigten Arabischen Emiraten und züchtete dort für den Kronprinzen Falken. Beide planten eine Nutzung der Burg als Hotel. Ritterspiele und Freiluftveranstaltungen sollten auf der Freifläche vor der Burg stattfinden.

Bild: Flugschau im Sommer © Thomas Schuster 1994



Zurück zum Seiteninhalt