© www.schuster-heiligenstadt.de
Direkt zum Seiteninhalt
Die "Schafskälte"
Heiligenstadt im Eichsfeld
Veröffentlicht von Thomas Schuster in Zeitgeschehen · Mittwoch 12 Jun 2024
Tags: Wetter
Die Schafskälte ist eine meteorologische Singularität, die zwischen dem 4. und 20. Juni, meist am 11. Juni auftritt. Durch einströmende kühle und feuchte Luft aus Nordwest sinkt die Temperatur innerhalb weniger Stunden um fünf bis zehn Grad.

Den Namen erhielt das Wetterphänomen von den Schafen, die bis zu diesem Zeitpunkt geschoren wurden. Muttertiere werden erst Ende Juni geschoren, da die niedrigen Temperaturen bedrohlich werden können. Die Schafskälte wird auch als europäischer Sommermonsun bezeichnet. Die Wahrscheinlichkeit ist in den letzten Jahren gesunken, aber dieses Jahr zeitgenau wieder eingetroffen.

© www.schuster-heiligenstadt.de

Bild: Schafherde zwischen Gerbershausen und Fretterode 2020 © Thomas Schuster Heiligenstadt


Zurück zum Seiteninhalt